Verlag // Druckservice

Es stimmt nicht, dass Menschen aufhören an ihre Träume zu glauben, weil sie alt werden, sondern sie werden alt, weil sie aufhören an ihre Träume zu glauben.
 Gabriel García Márquez

Wie viele groβartige Einfälle wurde die Idee, Roland Press zu gründen in einer Kneipe geboren – genauer gesagt in einem Berliner Biergarten. Roland Press wurde mit dem Ideal ins Leben gerufen, groβartige Bücher preiswert zu verlegen und zu drucken, um sie so jedem Buchliebhaber zugänglich zu machen – egal wo auch immer auf der Welt er sich befindet. Roland Press widersetzt sich dem Gedanken, Bücher als Luxusgüter anzusehen und ist stolz darauf, mit einer Reihe der besten zusammenzuarbeiten und die Freelance-Szene in Berlin zu stärken.

Bücher begegnen uns in allen Formen und Farben und wir von Roland Press sind daran interessiert, Bücher zu verlegen, die möglicherweise nicht immer die Aufmerksamkeit bekommen, die sie unserer Meinung nach vielleicht verdient hätten. Für uns als Verlag gibt es nichts, was zu kontrovers, zu unverständlich, zu explizit, zu gewaltsam, zu kitschig, zu albern oder zu kindisch ist. Bei uns gibt es einfach kein ‚zu‘…

Unsere Mission ist es, kleinen bis mittelgroβen Verlegern und Autoren zu helfen, ihre Werke zum bestmöglichsten Preis zu drucken, ohne dabei an Qualität einsparen zu müssen. Dabei setzen wir es uns zum Ziel, eine freundliche und effiziente Arbeitsatmosphäre für unsere Klienten zu schaffen.

Neben dem eigentlichen Druck- und Verlagsprozess möchten wir unseren Klienten auch die Möglichkeit geben, ihre Werke in unterschiedlichen Formaten zu publizieren. Roland Press arbeitet unter anderem mit Partnern aus dem NGO-Sektor zusammen und hilft ihnen dabei, Berichte zu veröffentlichen, um so ihre Botschaft visuell zu vermitteln.

Wir glauben fest daran, dass Roland Press eine groβartige Zukunft bevorsteht und wir freuen uns darauf, Sie als Teil davon begrüβen zu dürfen!

iceland

iceland_aEin Wort nach einem Wort nach einem Wort ist Macht.
― Margaret Atwood

Die momentan in Berlin lebende Isländerin Inga Thorunn hat bereits auf den verschiedensten Kontinenten gelebt und ist auch sonst schon durch die ganze Welt getingelt. Ihre Leidenschaft fürs Lesen entdeckte sie schon als kleines Mädchen, als sie die ersten Buchstaben entziffern konnte. In Berlin hat sie sich nun einen Ruf als Allround-Organisatorin und Ansprechpartnerin von Barbecues bis hin zu Flashmobs geschaffen!

Inga hat einen Bachelor- und einen Masterabschluss in Englischer Literatur, Kultur und Medien sowie ein Diplom in Fotografie. Ihre Abschlüsse hat sie an verschiedenen Universitäten in Island, Deutschland und Australien erworben. Inga arbeitete im Verlagsbereich in Dublin, hat aber schon in den verschiedensten Ecken der Welt gewohnt – von Guayaquil bis hin nach Melbourne. Und wenn sie nicht gerade damit beschäftigt war darwinistische Fotografien auf den Galapagos-Inseln zu machen, durchstreifte sie vietnamesische Gebirge auf einem Motorrad.

Sollte die Isländerin mal nicht gerade mit Lesen oder Reisen beschäftigt sein, züchtet sie zu Hause gescheckte Pferde.

iceland_b

Geschichte, sagte Stephen, ist ein Albtraum, von dem ich versuche aufzuwachen.”
― James Joyce, Ulysses

Der in Berlin lebende Mat (mit einem t!) ist nicht nur Historiker und Übersetzer, sondern in seiner Freizeit manchmal auch ein bisschen ‚Gandalf‘. Er wuchs inmitten der Druckertinte des Verlagshauses seines Vaters auf und erlernte dabei nicht nur das Handwerkszeug eines Verlegers sondern entdeckte dort auch seine Liebe zu Büchern.

Mat hat einen Bachelorabschluss in Klassischer und Mediterraner Kultur, sowie einen Master in Geschichte und einen weiteren in Englischer Literatur, Kultur und Medien. Er studierte in Polen, England, auf den Färöer Inseln und in Deutschland und arbeitete im Verlagswesen, als Übersetzer und im Kulturerbe-Bereich. Von einigen wurde er zudem schon beim Teetrinken an der Küste Alexandrias gesichtet und beim Entstauben eines Mammuts in Edinburgh.

Kein Wunder, dass Mat ein begeisterter Gamer ist und wenn er nicht gerade damit beschäftigt ist, Orcs zu vernichten, versucht er sich heimlich das Gitarre spielen beizubringen